WISSENSCHAFTLICHE ERKENNTNISSE ÜBER SEX UND SEXSPIELE!

Am 20. Oktober 2015, in Magazine, von Prof. Dr. Dr. h.c. Franz J. Herrmann

Sex ist Leidenschaft, Liebe und Lust. Sex ist auch Wissenschaft! Kaum zu glauben, dass Menschen am meisten Lust empfinden, wenn sie alle anderen Gedanken ausblenden und sich ausschließlich auf das Liebesspiel konzentrieren. Ebenfalls mit höchster Konzentration, gehen Wissenschaftler verschiedener Disziplinen im Rahmen einer Sex-Studie das Thema an. Anders als die Praktizierenden wenden sich Wissenschaftler ganz nüchtern, empirisch und rational einem der emotionalsten Themen überhaupt zu und analysieren es auf psychologische, biologische oder auch technische Weise. Auch solche im ersten Moment nicht gerade emotional wirkenden Studienergebnisse liefern wichtige Erkenntnisse für die – „schönste Nebensache der Welt“.

Mehr

 

QUELLE der GEFÜHLSARMUT SIND auch ELEKTRONISCHE MEDIEN – Folge 2

Am 9. Oktober 2015, in Magazine, von Dr. h.c. Manuela Lindl

Eine Quelle der Gefühlsarmut sind auch elektronische Medien. "Wer immer nur vor dem Fernseher oder dem Computer sitzt, hat keine Zeit für Empathie" – sagt Jugendpsychotherapeut Prof. Dr. Meinrad Armbruster. Viele Facebook-Freunde beschäftigen Jugendliche, nur fehlt den Beziehungen die Tiefe, um emotional daran zu wachsen. "Für echte Gefühle, gar für das Eingeständnis, dass man ein Problem hat, ist da kein Platz" – sagen die TRUST-Financial-Personal-TrainerInnen.

Mehr

 

URLAUBSPSYCHOLOGIE – GEBALLTE ERHOLUNG ODER …?

Am 20. August 2015, in Magazine, von Dr. h.c. Stefan Buchberger

Jedes Jahr dasselbe – Sommer ist Urlaubszeit – drei von vier Deutsche verreisen in diesen Wochen. Deshalb hier einige Fakten zur Psychologie des Urlaubs. Erst seit den 1990er Jahren befassen sich Urlaubsforscher intensiver damit, wie sich einige tage- oder wochenlange Arbeitspause auf die Gesundheit auswirkt. Der Psychologie Prof. Dr. Gerhard Blasche von der Medizinischen Universität Wien gehört zu den Urlaubsforschern der ersten Stunde. Für ihn ist klar – „Der Feierabend und das Wochenende reichen oft nicht, um sich vom Arbeitsstress zu erholen und abzuschalten.“ Deshalb brauchen wir längere Auszeiten. Ferien bedeuten vor allem Urlaub für den Kopf, nur nicht zu lange.

Mehr

 

Wenn Kleinkinder lernen, Gefühle zu empfinden, sind sie später erfolgreicher in der Schule und Beruf. Das haben Studien in den USA und Deutschland bewiesen. Auch Erwachsene können noch lernen, wie man kuschelt. Nur emotional stabile Menschen sind dem alltäglichen Stress der modernen Arbeitswelt noch gewachsen. “Mitgefühl ermöglicht uns Kooperation, menschliches Miteinander und Verständnis für das Ganze” – sagt Prof. Dr. Tania Singer, Direktorin am Max-Planck-Institut für Kognitions- und Neurowissenschaften in Leipzig und Deutschlands führende Wissenschaftlerin auf dem Gebiet.

Mehr

 

AM SCHNELLSTEN LERNEN WIR AUS UNSEREN FEHLERN – Garantiert!

Am 25. Juli 2015, in Magazine, von Dr. h.c. Manuela Lindl

Stellen Sie sich vor – Sie verlieren alles, was Sie heute besitzen. Ihr gesamtes Vermögen. Außerdem haben Sie noch 1.773.000 Euro Schulden. Wie wäre Ihr Leben dann? Was würden Ihre Freunde sagen? Ihre Familie? Wie würden Sie sich fühlen? Wenn wir uns solch eine Horrorvision ausmalen, können wir erkennen, wie stark wir wirklich sind.

Mehr

 

SELBST ERFÜLLENDE PROPHEZEIUNG – WIR BEKOMMEN, WAS WIR ERWARTEN!

Am 19. Juli 2015, in Magazine, von Dr. h.c. Manuela Lindl

Zu diesem Thema gibt es eine inzwischen schon legendäre Geschichte aus der psychotherapeutischen Literatur, die vom amerikanischen Kommunikations-Wissenschaftler, Psychotherapeut, Soziologe und Autor Dr. Paul Watzlawick über die Bohrmaschine aus – „Anleitung zum unglücklich sein“. Eine Vorhersage, die als wahr angenommen wird, beeinflusst unser Verhalten soweit, dass die Vorhersage tatsächlich wahr wird. Es ist dabei egal, ob die Annahmen des Vorhersagenden richtig oder falsch sind. So erfüllt sich die Prophezeiung auch, wenn der Vorhersagende sich irrt und seine Annahmen falsch sind, was meistens der Fall ist.

Mehr

 

MACHT UNSERER GEDANKEN – “Die SICH SELBST ERFÜLLENDE PROPHEZEIUNG!”

Am 26. Juni 2015, in Magazine, von Prof. Dr. Dr. h.c. Franz J. Herrmann

Fast jeder kennt sie – die sich selbst erfüllende Prophezeiung - die ein Szenario der Zukunft vorhersagt, das prompt eintritt. Forscher und Psychologen haben unzählige Male empirisch bewiesen, dass nicht nur die eigenen Prophezeiungen Auswirkungen auf unser Handeln haben, auch die Voraussagen der anderen Menschen. Das ist unter anderem der Nachweis einer Gruppe von Wissenschaftlern um Dr. Stephanie Madon Professor of Psychology von der Iowa State University, den sie in der Fachzeitschrift "Psychological Science" veröfentlichten.

Mehr